Schwimmbahnen Masters im Berliner Schwimmverband  
Impressum 
  news > berichte   
 
 
 
 
DMS Masters Landesentscheid Berlin 2011

28.10.2011

Der Landesentscheid Berlin der DMS Masters 2011 wurde dieses Jahr am 22.10. im Kombibad Seestraße auf 5 Bahnen ausgetragen. Da in unserer „Profi“-Schwimmhalle im Europasportpark Berlin die Schwimm-Elite beim Arena-Worldcup versammelt war, mussten wir im Vorfeld nach einer räumlichen Alternative suchen und auch einige kleine Unzulänglichkeiten wie z.B. das Nichtvorhandensein der Bodenlöcher für die Rückenfähnchenleine auf der Wendeseite in Kauf nehmen; gemeinsam mit dem ausrichtenden Verein Berliner Wasserratten wurde jedoch akzeptabel improvisiert, so dass dem geregelten Ablauf des Wettkampfes nichts im Wege stand.

10 Mannschaften gingen an den Start und schwammen neben der Qualifikation im Deutschen Mannschaftswettbewerb den Landesmannschaftsmeister Berlin aus. Gewonnen hat die Mannschaft der SG Neukölln I mit 20.043 Punkten- bundesweit die höchste Punktzahl aus den Landesentscheiden! Auf die Plätze zwei und drei kamen die Mannschaften des BSC Robben (18.482 Punkte) und der SG Schöneberg Berlin (17.865 Punkte), die sich damit ebenfalls für das Bundesfinale am 5.11. in Wuppertal qualifiziert haben.

Für die herausragenden Einzelergebnisse der Veranstaltungen sorgten Brigitte Merten (SG Neukölln) und Ute Romberg (BSC Robben). Brigitte Merten schwamm in der AK 65 über 100m Schmetterling in 1:24,73 einen neuen Weltrekord und über 100m Lagen in 1:23,05 einen neuen Europarekord. Ute Romberg verbesserte in der AK 50 den Europarekord über 100m Rücken auf 1:12,99 sowie den Deutschen Rekord über 200m Rücken auf 2:40,88.

Unsere Berliner Finalisten zeigten gute Form und werden bei den Berliner Kurzbahnmeisterschaften am 30.10. nochmal die Chance wahrnehmen, zur „Generalprobe“ auf die Startblöcke zu steigen (dann unter optimalen Bedingungen in der SSE), um für das Bundesfinale bestens vorbereitet zu sein.

(Sabine Schulz)