Schwimmbahnen Masters im Berliner Schwimmverband  
Impressum 
  news > berichte   
 
 
 
 
Berliner Meisterschaften der Masters Kurze Strecken

16.11.2007

Nach drei Jahren Brandenburger Sommerfrische bei gemeinsamen Berlin-Brandenburger Meisterschaften im Marienbad und der Absage aus Brandenburg für das Jahr 2008 waren die Berliner Masters wieder unter sich, um ihre Meister (14./15.6.) zu ermitteln. Sie durften das Sportforum in Hohenschönhausen offiziell wettkampftechnisch einweihen; es war nach der Renovierung nicht für Wettkampfveranstaltungen konzipiert worden. Es ging trotzdem und das gar nicht schlecht. Der Badebetriebsleiter sicherte seine Unterstützung zu. Mit ein wenig Aufwand konnten eine Zeitmessanlage installiert und andere Maßnahmen eingeleitet werden, um meisterliche Bedingungen zu gewährleisten. So war es auch möglich, die Reaktionszeiten am Startblock zu analysieren.
Leider fehlten am ersten Tag einige bekannte Aktive der insgesamt gemeldeten 248 Sportler aus 29 Vereinen, so dass einige Wettbewerbe konkurrenzlos ausgetragen werden mussten. Am zweiten Veranstaltungstag war die Halle dann nahezu voll, und besonders in den 50-m-Sprints sah man überwiegend spannende Wettbewerbe mit teilweise bis zu 12 Wettbewerbern pro Altersklasse.

(ul)

Eine Ergebnisauswahl

Männer:
200 m F, AK 65: Dekara (SGN) 2:39,56, AK 50: Neubecker (SGS) 2:24,48, AK 40: Krumbeck (Spok) 2:15,44, AK 35: Splittgerber (Vorspiel) 2:14,26, AK 20: Reinbacher (SGN) 2:14,13;
100 m F, AK 65: Dekara 1:13,05, AK 60: Tekken (SGS) 1:11,81, AK 55: Merten (SGN) 1:07,73, AK 50: Neubecker 1:06,65, AK 45: Kruppa (Robben) 1:01,46, AK 40: Stüwe (CSV) 58,01, AK 20: Koch (Berolina) 53,86;
50 m F, AK 80: Fritsche (BTSC) 38,08, AK 70: Kobow (Treptower SV) 31,95, AK 65: Schröder (Humboldt Uni) 29,56, AK 55: Hopp (SGS) 29,09, AK 50: Schulz (Humboldt Uni) 27,77, AK 45: Kruppa 28,42, AK 40: Stüwe 25,49, AK 30: Buchholz (Berolina) 26,73, AK 25: Valinkvych (Spok) 26,42, AK 20: Koch 24,83;
100 m R, AK 70: Hübner (PSV Delphin) 1:32,90, AK 55: Naumann 1:21,31, AK 50: Schulz 1:16,74, AK 35: Splittgerber 1:12,58, AK 25: Valinkvych 1:05,86, AK 20: Koch 1:03,43;
50 m R, AK 70: 1. Kobow 38,51, 2. Hübner 39,61, AK 50: Schulz 33,43, AK 30: Stübert (SGN) 31,71, AK 25: 1. Valinkvych 30,52, 2. Haas (CSV) 30,80, AK 20: Koch 29,35;
100 m S, AK 65: Beer (SGN) 1:28,43, AK 60: Lehmann (Humboldt Uni) 1:12,01, AK 50: Neubecker 1:09,70, AK 45: Kalkbrenner (Vorspiel) 1:07,92, AK 35: Splittgerber 1:07,27, AK 20: 1. Wohlfarth (Marzahn) 59,97, 2. R. Weißhuhn (Pro Sport) 1:01,48;
50 m S, AK 65: Schröder 31,14 DMR, AK 60: Lehmann 30,25 DMR, AK 55: Hopp 30,44, AK 50: Schulz 29,65, AK 45: Kalkbrenner 29,44, AK 40: Stüwe 28,97, AK 30: Helbing (Vorspiel) 30,15, AK 25: Valinkvych 28,88, AK 20: 1. Wohlfarth 26,63, 2. R. Weißhuhn 26,98;
100 m B, AK 70: Lemcke (SGS) 1:38,89, AK 65: 1. Beer 1:32,42, 2. Dall (Humboldt Uni) 1:33,41, AK 60: Gätcke (SGN) 1:24,90, AK 25: Borgstedt (Vorspiel) 1:17,77, AK 20: Wohlfarth 1:15,21;
50 m B, AK 80: Fritsche 50,99, AK 75: Ferchland (Aqua) 50,83, AK 70: 1. Böhme (SGN) 43,97, 2. Windolf (Marzahn) 44,20, 3. Lemcke 44,21, AK 60: Gätcke 37,41, AK 50: Schulz 36,74, AK 30: Hänsel (Marzahn) 33,91, AK 20: Wohlfarth 32,57;
200 m L, AK 65: Beer 3:08,40, AK 50: Schulz 2:41,70, AK 30: Haas 2:37,48, AK 20: Koch 2:18,92.

Frauen:
200 m F, AK 60: Radau (SGN) 3:11,41, AK 40: Rust (SGS) 2:28,96, AK 35: Streichan (Robben) 2:23,96; AK 20: H. Nafe (Wasserratten) 2:20,34;
100 m F, AK 60: Merten (SGN) 1:16,96, AK 40: Rust 1:08,54;
50 m F, AK 55: Stübert (SGN) 35,32, AK 50: Beckert (Ajax) 35,00, AK 45: 1. Rendez (Poseidon) 31,64, 2. Peukert (Pro Sport) 31,70, AK 25: Kroo (SGS) 29,19;
100 m R, AK 60: Merten 1:35,57, AK 40: Rust 1:22,08, AK 25: K. Nafe (Wasserratten) 1:16,98;
50 m R, AK 50: Wittig (Poseidon) 43,80, AK 45: Peukert 37,94, AK 30: Ribbe (BTSC) 36,12;
100 m S, AK 60: Merten 1:28,04, AK 40: Rust 1:19,01, AK 30: Ribbe 1:14,01;
50 m S, AK 65: Senftleben (SGN) 45,61, AK 45: Rendez 34,70, AK 30: Ribbe 32,45, AK 25: Kroo 31,94; AK 20: Bartels (Eintracht) 31,88;
100 m B, AK 65: Senftleben 1:42,09, AK 45: Heins (Friesen) 1:32,68, AK 40: Pruß (SGN) 1:30,15; AK 25: Melchert (Spandau) 1:26,60, AK 20: Bartels 1:21,77;
50 m B, AK 65: Senftleben 42,99, AK 55: Kühl (Marzahn) 42,27, AK 45: Rendez 40,71, AK 20: Bartels 37,30;
200 m L, AK 60: Merten 3:02,58, AK 20: Bartels 2:40,09.