Schwimmbahnen Masters im Berliner Schwimmverband  
Impressum 
  news > berichte   
 
 
 
 
Schwimmfeste in Spandau und Goslar

29.03.2007

Zwei Traditionsveranstaltungen der Masters, die beide am 3. März stattfanden, boten den Berliner Masters die Gelegenheit ihre sportlichen Leistungen ein weiteres Mal unter Beweis zu stellen.
Dabei sind die Ergebnisse der 28. Auflage des Pokals um den Goslarer Adler höherwertiger einzuschätzen als jene des 26. Masters-Schwimmfestes der Wasserfreunde Spandau 04 im Forumbad. Auf der 25m-Bahn in Goslar schwamm Horst Lehmann von der Humboldt-Uni Berlin in der Altersklasse 60 zwei neue Deutsche Rekorde. Über 50m Schmetterling erzielte er 30,29 Sekunden und über 100m Schmetterling steht die neue Bestzeit nun bei 1:09,24. Für die Leistung mit der höchsten Punktzahl laut LEN-Tabelle sorgte allerdings Matthias Rumpf (BTSC/AK 25), der über 50m Brust 28,63 Sekunden schwamm.

(ug)

Weitere Ergebnisse aus Goslar:

Damen:
100m R, AK 25: J. Krajewski (Spok) 1:10,94, 100m L, AK 25: J. Krajewski 1:11,98.

Herren:
50m F, AK 60: B. Schröder (Humboldt) 29,29, AK 30: E. Benschia (Humboldt-Uni) 25,69, AK 25: A. Blischke (Medizin Marzahn) 24,49; 50m B, AK 65: (2.) J. Schulze (SG Schöneberg) 39,82; 100m B, AK 70: H. Lemcke (SG Schöneberg) 1:32,88, AK 65: J. Schulze 1:28,02, AK 25: M. Rumpf 1:02,57; 50mS, AK 55, W. Hopp (SG Schöneberg) 29,80, AK 25: A. Blischke 26,27; 100m S, AK 25: A. Blischke 59,98; 100m R, AK 60: H. Lehmann 1:16,83; 100m L, AK 65: J. Schulze 1:19,57, AK 55: W. Hopp 1:12,22; 4x50m F, AK 240: SGS (Hopp, J. Tekken, J. Packenius, Schulze) 1:59,84, AK 200: Humboldt-Uni (R. Schulz, Schröder, F. v. Mach, L. Unger) 1:52,57; 4x50m L, AK 240: SGS (Tekken, Packenius, Hopp, Schulze) 2:21,01, AK 200: Humboldt-Uni (Schulz, Unger, Schröder, v. Mach) 2:08,73.


Ergebnisse aus Berlin:

Damen:
50m F, AK 45: M. Zurhorst (Vorspiel) 31,68; 100m F, AK 65: M. Schulze (SG Neukölln) 1:28,30, AK 45: M. Zurhorst 1.09,85; 200m F, AK 65: M. Schulze 3:08,02, AK 40: M. Bohnhoff (Spandau 04) 2:34,97; 50m B, AK 65: M. Senftleben (SG Neukölln) 41,75; 100m B, AK 65: M. Senftleben 1:37,65; 200m B, AK 65: M. Senftleben 3:38,94, AK 45: T. Heins (Friesen) 3:12,98; 50m R, AK 55: K. Zuchold (Siemensstadt) 42,90.

Herren:
50m F, AK 70: G. Wolf (SG Neukölln) 34,09, AK 20: D. Wohlfarth (Medizin Marzahn) 24,94; 200m F, AK 35: S. Wiese (Spandau 04) 1:58,82; 50m B, AK 70: W. Böhme (SG Neukölln) 43,03, AK 25: C. Lichtenberg (SG Neukölln) 30,65; 100m B, AK 40: W. Jarmer (Vorspiel) 1:12,56, AK 30: F. Rauchfuß (Delphin) 1:10,63; 200m B, AK 30: F. Rauchfuß 2:37,56; 50m S, AK 20: D. Wohlfarth 26,81; 50m R, AK 70: J. Kleist (Medizin Marzahn) 42,02, AK 20: D. Wohlfarth 28,94; 100m L, AK 65: A. Hewelcke (SG Neukölln) 1:18,45, 4x50m L, AK 120: Vorspiel (G. Splittgerber, W. Jarmer, S. Kalkbrenner, T. Helbing) 2:00,56.